AIDS Hilfe

12.-26. Juli: „Akzeptanz macht Schule“ – 19. Sommerlochfestival – CSD Braunschweig

Das Sommerlochfestival engagiert sich seit fast zwei Jahrzehnten unermüdlich für die Rechte und Anerkennung lesbischer, schwuler, bisexueller und Trans* Menschen. Es wird ehrenamtlich vom Sommerlochteam im Verein für sexuelle Emanzipation (VSE) organisiert, der einer unserer wichtigsten Kooperationspartner in der Prävention für schwule Männer ist.

In diesem Jahr steht das Sommerlochfestival unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Stephan Weil und zeigt mit dem Motto „Akzeptanz macht Schule“ auf das Problem der Homophobie an Schulen.

Statistisch gesehen, befindet sich in jeder Schulklasse mindestens ein Mensch, der sich im Laufe seines Lebens als homo-, bi- oder transsexuell outen wird. Das heteronormative Klima an deutschen Schulen macht es diesen Menschen nicht einfach, ihren Weg zu gehen. Dem versucht das Sommerlochfestival  entgegen zu wirken.

Für unsere Präventionsarbeit ist ebenfalls ein offenen Klima erforderlich. Denn nur wer seine sexuelle Orientierung ohne Angst leben kann, mwird sich ohne Scheu über HIV informieren und kann sich dementsprechend schützen.
Die Braunschweiger AIDS-Hilfe und SVeN beteiligen sich am Rahmenprogramm mit einer Vielzahl von Veranstaltungen, die Sie unter den Terminen finden. Am Sommerlochwochenende finden Sie uns am Samstag mit unserem Info- und Präventionsstand auf dem Schlossplatz. Dort veranstalten wir auch die beliebte Tombola. Den Hauptpreis stellt uns in diesem Jahr die Firma Kosatec zur Verfügung.
Unser Paradewagen wird für viele ZuchauerInnen das Highlight der Demo sein. Auf der Sommerlochbühne sind wir mit Stand Up For Life dabei, um anschließend Spenden zugunsten der AIDS-Hilfe zu sammeln.
Bitte unterstütze Sie uns ehrenamtlich beim Sommerlochfestival und wenden Sie sich dazu an Kai Zayko unter Tel. 0531-58003-34 oder kai.zayko@braunschweig.aidshilfe.de

Unserern HelferInnenbogen finden Sie auch hier.
Weitere Infos zum Sommerlochfestival finden Sie auf

www.sommerloch-bs.de


Sie erreichen uns in
der Eulenstraße 5
38114 Braunschweig


Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag 10.00 bis 13.00 Uhr
Beratung nach Vereinbarung


Telefon 0531-58003-0
Fax 0531-58003-30
info[at]braunschweig.aidshilfe.de


Anonyme Beratung unter
Telefon 0531-1 94 11
Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr


Spendenkonto:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52
BIC DAAEDEDDXXX