AIDS Hilfe

Dienstag | 06.02.18 | 18 Uhr | AIDS-Hilfe

 

Beißreflexe – Queerer Aktivismus, Polemik und Identitätspolitik. Vortrag und Diskussion mit Patsy l‘Amour laLove

Foto: Dragan Simicevic Visual Arts & Paride Miarbilio

 

Mit dem Sammelband „Beißreflexe“ wurde im deutschsprachigen Raum erstmals eine umfassende Kritik an queerem Aktivismus vorgelegt. 27 Autor_innen sprachen sich in unterschiedlicher Weise für eine sexuelle Emanzipation und gegen autoritären Aktivismus aus. „Beißreflexe“ löste eine breite öffentliche Auseinandersetzung aus. Patsy l‘Amour laLove greift in ihrem Vortrag die mediale Debatte auf und rückt den Inhalt des Buchs wieder in den Mittelpunkt: Queerer Aktivismus und eine emanzipatorische, kritische Sexualpolitik. Sie spürt dem Vorwurf der Polemik nach und fragt, ob und wo sich Polemik in „Beißreflexe“ überhaupt finden lässt. Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion mit Patsy l‘Amour laLove und den Besucher*innen!
Patsy l‘Amour laLove ist Geschlechterforscherin und Polit-Tunte. Sie promoviert zur Schwulenbewegung der 1970er Jahre in Westdeutschland und organisiert Veranstaltungen wie „Polymorphia die TrümmerTuntenNacht“. Weitere Infos: www.patsy-love.de

 

Die Veranstaltung wird gefördert aus Mitteln des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung.


Sie erreichen uns in
der Eulenstraße 5
38114 Braunschweig


Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag 10.00 bis 13.00 Uhr
Beratung nach Vereinbarung


Telefon 0531-58003-0
Fax 0531-58003-30
info[at]braunschweig.aidshilfe.de


Anonyme Beratung unter
Telefon 0531-1 94 11
Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr


Spendenkonto:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52
BIC DAAEDEDDXXX