AIDS Hilfe

Steinsetzung 2016

Am 21. Oktober 2016 haben wir den Denkraum: Namen und Steine zum achten Mal ergänzt. Nun liegen 76 Steine im Denkraum. Die Steinsetzung fand im Rahmen einer stimmungsvollen Andacht statt, die von Pastor Meiners und Pater
Martin gemeinsam mit den Angehörigen und uns gestaltet wurde. Begleitet wurde diese von Thorsten Jähnel an der Gitarre und mit Gesang. Wir verlegten Steine für Marco L., Winfried L., Ute Fatma Liptow, Birgit D., Karsten Moritz, Michael „Michi“ Beier, Helge Brühe und Armin von Hagen.
Der Denkraum ist nicht nur ein Kunstwerk von internationalem Rang. Für die Angehörigen und auch uns ist er ein wichtiger Ort der Erinnerung an die Menschen, die wir liebten und die uns nahestanden. Der Denkraum ist aber auch ein Politikum: Da er öffentlich zugängig und für jede_n sichtbar ist, zeigt er das oftmals unaussprechliche: Diese Menschen sind an den Folgen von Aids gestorben. Es waren acht Steine, die wir neu in den Denkraum gelegt haben. Dies zeigt, dass HIV trotz aller medizinischer Fortschritte noch immer eine Bedrohung ist. Deshalb kämpfen wir weiter. Am Welt-AIDS-Tag und an jedem anderen Tag im
Jahr: Gegen Aids und für Menschen mit HIV

 


Sie erreichen uns in
der Eulenstraße 5
38114 Braunschweig


Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag 10.00 bis 13.00 Uhr
Beratung nach Vereinbarung


Telefon 0531-58003-0
Fax 0531-58003-30
info[at]braunschweig.aidshilfe.de


Anonyme Beratung unter
Telefon 0531-1 94 11
Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr


Spendenkonto:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52
BIC DAAEDEDDXXX