AIDS Hilfe

Ältere Beiträge

Rückblick Sommerlochfestival

Solo_webBundesweit standen in diesem Jahr viele CSD‘s unter dem Eindruck der Flüchtingskrise. Auch das 21. Sommerlochfestival / CSD Braunschweig widmete sich mit dem Titel „Vielfalt überwindet Grenzen“ diesem wichtigen Thema, da auch Menschen mit LGBTIQ-Hintergrund bei uns Schutz suchen. Wie ein roter Faden durchzogen Veranstaltungen über queere Geflüchtete das diesjährige Rahmenprogramm. Die Braunschweiger AIDS-Hilfe trug mit den Veranstaltungen „Ein queerer Blick auf Russland“ und „Café für Alle – Refugees welcome“ hierzu erfolgreich und informierend bei. weiterlesen

„Vielfalt überwindet Grenzen“

Bereits zum 21. Mal findet das Sommerlochfestival | CSD Braunschweig statt. Organisiert wird es vom Verein für sexuelle Emazipation, der in der Prävention einer unser wichtigsten Kooperationspartner ist. Die Braunschweiger AIDS-Hilfe beteiligt sich auch in diesem Jahr beim Sommerlochfestival. Alle unsere Aktivitäten finden sich hier.

Tombola zum Sommerlochfestival

Auch in diesem Jahr veranstalten wir beim Sommerlochfestival eine Tombola zugunsten der Braunschweiger AIDS-Hilfe. Den Hauptpreis spendet uns die Firma Kosatec Computer. Den zweiten Hauptpreis, einen Gutschein für ein Fotoshooting, spendet uns Mono Photography. Eine Liste aller weiteren Spender finden Sie hier.

Yogakurs in der AIDS-Hilfe

Hallo,Sonja_web
mein Name ist Sonja Lixfeld. Ich bin ausgebildete Yogalehrerin und möchte Euch herzlich auf die Yogamatte einladen und euch Hatha Yoga vorstellen und näher bringen. Hatha Yoga (Ha=Sonne/Tha=Mond) verbindet Asanas (Körperstellungen) und Atemübungen, Körper und Geist. Die Asanas, so sagt man, wirken auf den gesamten Körper. Unter anderem kräftigen sie den Rücken, kurbeln den Stoffwechsel an, die Durchblutung kann gefördert werden und es kann zu einer besseren Haltung kommen. Eine richtige Atmung belebt den Körper und Geist und beruhigt das Nervensystem. Und Entspannung ist eine wunderbare Möglichkeit, sich wieder mit neuer Energie aufzuladen. weiterlesen

„Namen + Steine“

ns_web

 

Seit September 1995 liegen an der Martini-Kirche Steine zur Erinnerung an Menschen, die an den Folgen von Aids gestorben sind. Die Steine tragen die Namen von Bekannten, von Freund_innen aus Braunschweig, der Region sowie der ganzen Welt. Sie stehen für Verlust, Trauer und Verzweiflung, aber auch für Solidarität, Engagement und Kraft. Der Denkraum soll der Trauer über den Verlust geschätzter Menschen Raum geben und zum Nachdenken anregen. Am 21. Oktober 2016 kommen acht neue Steine hinzu. Weitere Infos dazu finden Sie hier.

Welt-AIDS-Tag 2016: #positivzusammenleben

wat_16_web

Am 01. Dezember ist der Welt-AIDS-Tag. Die Braunschweiger AIDS-Hilfe ist rund um diesen Tag in Braunschweig und der Region unterwegs. Weitere Informationen finden Sie dazu hier.

Rückblick Welt-AIDS-Tag 2016

Helfer_innen beim WAT in Braunschweig

Prominente Helfer_innen beim WAT in Braunschweig

#positivzusammenleben

Das war das Motto zum Welt-AIDS-Tag 2016. Es war auch mein Motto und das vieler anderer, die es am WAT nach Braunschweig und in die Region trugen. Dies ist eine wirklich wichtigeAufgabe, denn noch immer müssen Menschen mit HIV im Berufsleben,im Alltag, in der Familie, ja sogar beim Arzt Diskriminierung erfahren. weiterlesen

Medizinische Rundreise

Die Braunschweiger AIDS-Hilfe e.V. veranstaltet in Kooperation mit der Deutschen AIDS-Hilfe e.V. am 28.05. eine Tagesveranstaltung zum Thema „HIV-Therapie“.
Wann ist der richtige Zeitpunkt um mit der HIV-Therapie zu beginnen? Welche Medikamente werden heute zum Therapiestart eingesetzt?  Wie können Nebenwirkungen vermieden oder behandelt werden? Welche Medikamente sind in der Entwicklung und wie wird sich die Behandlung in den kommenden Jahren weiterentwickeln?
Die Antworten auf diese Fragen liefert unser Referent Bernd Vielhaber (Medizinjournalist). In einer anschließenden Diskussion können weitere offene Fragen geklärt werden.
Die Fortbildung richtet sich an Menschen mit HIV, an Angehörige, an Mitarbeiter/innen von  Beratungsstellen sowie an alle Interessierte.
Die Teilnahme ist kostenfrei und für Verpflegung ist gesorgt. Für Spenden sind wir dankbar. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 08.05.2015 erforderlich. Bei nicht fristgerechter Absage (3 Tage vor Veranstaltungsbeginn) erheben wir eine Ausfallgebühr von 10 €.  Kontakt:
Elke Kreis unter 0531-58003-32, elke.kreis[at]braunschweig.aidshilfe.de

Rückblick Sommerlochfestival

„Mach das Beste draus“ lautet Wolfgangs Statement bei ICH WEISS WAS ICH TU und war auf unserem Truck bei der CSD-Parade zu lesen. Das Motto passte wie die Faust auf’s Auge zur Abschlusskundgebung des diesjährigen Sommerlochfestival | CSD-Braunschweig. Denn leider spielte das Wetter nicht mit und die Veranstaltung mußte in den Lokpark verlegt werden. Daher konnten wir einen Teil unserer Aktionen wie z.B. die Tombola nicht durchführen. Die Parade fand dennoch statt und wir waren auch im Lokpark dabei. Dort konnten wir unsere Aktion „Testhelden gesucht“ durchführen und auch das Gedenken fand statt. Ein riesengroßes Lob und Dankeschön an das Sommerlochteam, das das Beste aus der Situation gemacht hat – Wir sind stolz auf euch! Trotz des widrigen Wetters war es ein toller Tag für die BesucherInnen und auch für uns!

Ersatztermin „Medizinische Rundreise“

Wir können einen Erstztermin für die im Mai ausgefallene „Medizinische Rundreise“ anbieten. Diese findet nun am Donnerstag, 02.07. statt. Alle weiteren Infos finden Sie hier.


Sie erreichen uns in
der Eulenstraße 5
38114 Braunschweig


Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag 10.00 bis 13.00 Uhr
Beratung nach Vereinbarung


Telefon 0531-58003-0
Fax 0531-58003-30
info[at]braunschweig.aidshilfe.de


Anonyme Beratung unter
Telefon 0531-1 94 11
Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr


Spendenkonto:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52
BIC DAAEDEDDXXX