AIDS Hilfe

Straßenbahnaktion „Aids braucht positive Gesichter“

Acht Frauen und Männer aus der Region Braunschweig hatten den Mut, sich im öffentlichen Raum zu ihrer HIV-Infektion zu bekennen: Vom 31. Oktober 2009 bis zum 31. Mai 2010 waren ihre Gesichter und ihre Vornamen auf der Straßenbahn 9562 der Braunschweiger Verkehrs AG zu sehen. Die Selbsthilfegruppe der Braunschweiger AIDS-Hilfe setzte mit diesem einzigartigen Projekt ihr Engagement fort für einen offenen, verantwortungsvollen Umgang mit Aids. Im Vorfeld des Welt-Aids-Tages 2009 und danach rollte die künstlerisch gestaltete, knallrote Straßenbahn mit den Porträts von acht „positiven“ Menschen auf vergoldeten Fenstern durch die Stadt. Die Botschaft war: Das Leben mit Aids hat genauso viel Wert wie das Leben ohne Aids.

 

JournalistInnen und Interessierte finden an dieser Stelle Hintergrundinformationen zu der Straßenbahnaktion und zum Leben von HIV-Infizierten in Deutschland. Das Bildmaterial ist zur honorarfreien Verwendung freigegeben – unter der Voraussetzung, dass die jeweiligen Urheber der Motive genannt werden.

 

Wir freuen uns über jeden Beleg von Veröffentlichungen und danken für das Interesse sowie die vielfältige Unterstützung!

 

Ansprechpartner für die Straßenbahnaktion ist

 

Jean Luc Tissot


Tel. 0531-314663
mobil 0178-1683940
Email jean-luc.tissot@web.de

 


Sie erreichen uns in
der Eulenstraße 5
38114 Braunschweig


Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag 10.00 bis 13.00 Uhr
Beratung nach Vereinbarung


Telefon 0531-58003-0
Fax 0531-58003-30
info[at]braunschweig.aidshilfe.de


Anonyme Beratung unter
Telefon 0531-1 94 11
Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr


Spendenkonto:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52
BIC DAAEDEDDXXX