AIDS Hilfe

Samstag | 23.07. | 17 Uhr | Onkel Emma

 

„Workshop: Anal verkehren“

 

Beschäftigen wir uns mit dem Thema Analverkehr, begegnen uns nicht nur Tabus und Verbote, sondern damit einhergehend auch fehlendes Wissen um Tipps&Tricks, die zu einer lustvollen Verwirklichung sexueller Phantasien und Wünsche verhelfen können. Auch unter Schwulen setzt sich die Angst vor dem „Gefickt-Werden“ und zugleich die (gerne auch verdrängte) Sehnsucht nach Hingabe fort.

 

Unser Workshop möchte einladen, sich den großen und kleinen Fragen rund um Analverkehr zu widmen: Wieviel passt rein? Welche Hilfsmittel gibt es? Was gilt es anatomisch zu beachten? Wie sprechen wir über Analverkehr? Und wer fickt hier eigentlich wen?
Der Workshop ist konzipiert von Marco Kammholz im Rahmen der Weiterbildung zum Sexualpädagogen am Institut für Sexualpädagogik (ISP). Die Veranstaltung richtet sich an erwachsene LGBTIQ-Männer und sucht die methodisch-spielerische und inhaltliche Auseinandersetzung mit dem Thema
Analverkehr. Es wird mit Gruppen- und Kleingruppen-Methoden gearbeitet. Dabei finden keine sexuellen Handlungen statt und niemand ist gezwungen, persönliche Erfahrungen preiszugeben.

 
Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei, wir freuen uns über eine Spende zugunsten von SVeN. Der Workshop findet im Onkel Emma, Echternstr. 9 BS statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Männer begrenzt und eine verbindliche
Anmeldung bis zum 20.07. unter braunschweig[at]svenkommt.de ist erforderlich.

 


Sie erreichen uns in
der Eulenstraße 5
38114 Braunschweig


Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr,
Freitag 10.00 bis 13.00 Uhr
Beratung nach Vereinbarung


Telefon 0531-58003-0
Fax 0531-58003-30
info[at]braunschweig.aidshilfe.de


Anonyme Beratung unter
Telefon 0531-1 94 11
Montag, Dienstag, Donnerstag
von 10.00 bis 16.00 Uhr


Spendenkonto:
Deutsche Apotheker- und Ärztebank
IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52
BIC DAAEDEDDXXX