· 

Review Sommerlochfestival 2021

Trotz Corona war beim Sommerlochfestival in diesem Jahr einiges los:

Am Donnerstag gab es einen Workshop zum Thema "Sex- und Partydrogen" mit dem IWWIT-Kollegen Prakash.

Am Freitag fand das alljährliche Grillen im Sommerlochfestival auf dem Kirchplatz vom Onkel Emma statt.

Und am Samstag der Demonstrationszug selbst, der sich quer durch die Innenstadt zog. Bei allen Aktionen war natürlich das SVeN-Team der Braunschweiger AIDS-Hilfe dabei!

 

Im Folgenden findet ihr einen kurzen Rundgang durchs Sommerloch 2021.


Donnerstag: Workshop "Sex- und Partydrogen"

Zum Workshop zum Thema "Sex- und Parydrogen" lud das SVeN-Team der Braunschweiger AIDS-Hilfe in Kooperation mit IWWIT ein. Er fand im Onkel Emma statt und zog einige interessierte Teilnehmende an.

Nach einem Input-Vortrag von Prakash aus der IWWIT (Ich Weiß Was Ich Tu) Kampagne entspann sich eine spannende Diskussion mit den Teilnehmenden.


Freitag: Sommerloch-Grillen im Onkel Emma

Das Grillen zum Sommerloch-Festival war in diesem Jahr ein großer Erfolg!

Der Kirchplatz war über viele Stunden voll besetzt und das Grill-Team kam ganz schön ins Schwitzen!

 

Zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfer*innen sorgte das SVeN-Team dafür, dass alles rund lief. Auch Schwester Rosa vom Orden der Schwestern der Perpetuellen Indulgenz war natürlich wieder mit dabei und sammelte fleißig Spenden.


Samstag: Demonstrationszug durch die Braunschweiger Innenstadt

Am Samstag fand auf dem Schlossplatz eine Auftaktkundgebung statt, auf der natürlich auch die AIDS-Hilfe bzw. SVeN dabei war.

 

Kris vom SVeN-Team in Braunschweig berichtete über die Lage HIV-positiver in Deutschland und Braunschweig. Danach wies René - als SVeN-Koordinator für die Harz-Region - auf einige Veranstaltungen in seiner Region hin. Darunter u.a. der CSD in Goslar, zu dem er herzlich einlud. Aus Goslar kam in diesem Jahr auch sehr tatkräftige Unterstützung für das Braunschweiger SVeN-Team! Vielen Dank dafür!

Im Anschluss an die Auftaktkundgebung zog eine bunte und laute Demonstration durch die Braunschweiger Innenstadt. Die Inhalte waren eindeutig: Gegen Diskriminierung, für ein buntes und tolerantes Miteinander.

 

Die meisten Besucher*innen der Stadt waren erfreut über das bunte treiben und viele reihten sich auch in den Demonstrationszug ein. Etwas energischer wurde die Stimmung nur am Stand der AfD, die grade versuchte, in der Braunschweiger Innenstadt Wahlwerbung zu machen. Insgesamt nahmen ca. 2.700 Menschen teil.

Im Anschluss an die Demonstration wurden dann noch vom SVeN- und IWWIT-Team Goodie-Bags mit Informationen, Kondomen und ein paar Süßigkeiten verteilt.


Insgesamt war das Sommerlochfestival in diesem Jahr eine (für Corona-Verhältnisse) sehr gelungene Veranstaltung. Unsere Botschaften konnten an viele Menschen gebracht werden und wir freuen uns schon auf das nächste Sommerloch-Festival - dann hoffentlich ohne Masken und wieder mit einem Straßenfest und ausgelassener Stimmung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

So erreichen Sie uns

Braunschweiger AIDS-Hilfe e.V.

Eulenstraße 5, 38114 Braunschweig

 

Mo., Di, Do.: 10 bis 16 Uhr | Fr.: 10 bis 13 Uhr

Beratung und Tests nach Vereinbarung

Telefon 0531 - 58 00 3-0

Hier direkt eine E-Mail schreiben


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung

Helfen Sie uns bei der Arbeit gegen Aids! Spendenkonto:

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52

BIC DAAEDEDDXXX

 

Oder nutzen Sie unser Onlineformular


Bitte weitersagen