· 

Braucht die Aidshilfe einen neuen Namen? Was denkt Ihr?

Liebe Freund*innen der Aidshilfe,

 

im Landesverband der niedersächsischen Aidshilfen beschäftigen wir uns seit letztem Jahr mit der Namensbezeichnung der Aidshilfen. Der Name und die Institution „Aidshilfe“ sind gesellschaftlich stark verankert, viele Menschen identifizieren sich mit dieser Einrichtung oder verbinden damit bestimmte Vorstellungen.

 

Im Zuge der bahnbrechenden medizinischen Entwicklungen und der starken Erweiterung unserer Arbeitsfelder in den letzten Jahren stellen sich jedoch einige Fragen zu unserem Namen.

 

Trifft „Aids“ und „Hilfe“ noch den Kern unserer Arbeit?

Oder braucht es eine Reform oder zumindest eine Ergänzung des Namens „Aidshilfe“, damit unsere breiten Angebote für Ratsuchende und Kooperationspartner*innen besser erkennbar werden?

 

Diese Fragen zeigen ein Spannungsfeld: Der hohe Bekanntheits- und Identifikationsgrad des alten Namens auf der einen Seite – und die Möglichkeit einer modernen, passenden Selbstbezeichnung auf der anderen Seite.

 

Mit dem Namensfindungsprozess sollen sich nicht nur die Hauptamtlichen und Vorstände beschäftigen. Wir wünschen uns, dass sich möglichst viele Menschen beteiligen, die sich ihrer örtlichen Aidshilfe verbunden fühlen.

 

Es wäre toll, wenn Ihr uns eure Meinungen, Ideen und Vorschläge mitteilt!


Wie soll der neue Name der Aidshilfen lauten?

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


So erreichen Sie uns

Braunschweiger AIDS-Hilfe e.V.

Eulenstraße 5, 38114 Braunschweig

 

Mo., Di, Do.: 10 bis 16 Uhr

Fr.: 10 bis 13 Uhr

Beratung und Selbsttest nach Vereinbarung

Telefon 0531 - 58 00 3-0

Hier direkt eine E-Mail schreiben ›


Facebook

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung

Helfen Sie uns bei der Arbeit gegen Aids! Spendenkonto:

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52

BIC DAAEDEDDXXX

Oder nutzen Sie unser Onlineformular ›››


Bitte weitersagen