SVeN – Prävention für queere Menschen

Queere Menschen - und insbesondere Männer*, die Sex mit Männern* haben - sind die von HIV am häufigsten betroffene Gruppe in Deutschland. Daher richtet sich ein Großteil unserer Präventionsarbeit an diese Personengruppe. Dabei arbeiten wir in diesem Arbeitsfeld unter dem Label s*ven.

 

s*ven steht für „sexuelle Vielfalt erregt Niedersachsen“ und ist das landesweite Netzwerk, das die schwule Community und die Prävention in Niedersachsen miteinander verbindet.


Prävention zwischen Risikomanagement und Präventainment

Mit unseren Beratungsangeboten, wie z.B. im Gay Health Chat, aber auch auf Partys und in Kneipen, helfen wir den queeren Menschen, das eigene Risiko einschätzen zu lernen. Wir klären sie über Schutzmöglichkeiten vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen auf und unterstützen sie dabei, ein individuelles Risikomanagement zu finden.


An Orten, an denen dieser beratungsintensive Ansatz nicht möglich ist, kommt das Präventainment zum Zug. Mit spielerischen Aktionen auf Partys und bei Kneipentouren erreichen wir auch Menschen, die ansonsten keinen Kontakt zu uns suchen. Neben der Aufklärung steht hierbei der Spaß im Vordergrund. Dies gilt natürlich auch für unser ehrenamtliches Team, ohne das unsere Präventionsarbeit nicht möglich wäre.

 

Kontakt

Kristian Dressler

Tel. 0531-58003-31

kristian.dressler@braunschweig.aidshilfe.de

So erreichen Sie uns

Braunschweiger AIDS-Hilfe e.V.

Eulenstraße 5, 38114 Braunschweig

 

Mo., Di, Do.: 10 bis 16 Uhr | Fr.: 10 bis 13 Uhr

Beratung und Tests nach Vereinbarung

Telefon 0531 - 58 00 3-0

Fax         0531 - 58 00 3-30

info@braunschweig.aidshilfe.de


Unsere Social Media Kanäle

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung

Helfen Sie uns bei der Arbeit gegen Aids! Spendenkonto:

Deutsche Apotheker- und Ärztebank

IBAN DE40 3006 0601 0004 3995 52

BIC DAAEDEDDXXX

 

Oder nutzen Sie unser Onlineformular


Bitte weitersagen



Außerhalb unserer Öffnungszeiten

Telefonberatung der Deutschen Aidshilfe

Mo.-Fr. 9 bis 21 Uhr; Sa.+So. 12 bis 14 Uhr

0180 - 33 19 411 (9 ct/min. aus allen dt. Netzen)

 

Onlineberatung der Deutschen Aidshilfe

anonym, persönlich, per Mail oder Chat

www.aidshilfe-beratung.de